Schüler der Jean-Paul-Grundschule lernen die Sandler AG kennen

26.01.2017 12:05

Das Versprechen wurde eingelöst – Grundschüler erkunden die Sandler AG

Am 23.01.2017 war es soweit. Die Schüler der Jean-Paul-Grundschule Schwarzenbach aus dem Projekt „SET – Schüler entdecken Technik“ lösten ihre Einladung von Bärbl Sandler ein. Nach einem erfrischenden Fußmarsch in die Sandler AG kamen alle 18 Schüler aus dem Projekt zusammen mit ihrer Betreuungslehrerin, Bärbel Mildner, beim Schwarzenbacher Vliesstoffhersteller an. Aufgeteilt in zwei Kleingruppen durften die Schüler dann vor Ort die Werkbänke und Ausbildungsprojekte „ihrer“ Tutoren aus dem Kurs besichtigen. Im Ausbildungsbereich der Elektroniker für Betriebstechnik wurden selbstprogrammierte Steuerungen und Schaltschränke, die für die Abschlussprüfung gebaut wurden, vorgeführt. Die Industrie- und Produktionsmechaniker im Metallbereich erklärten den Schülern was man mit Pneumatik alles bauen kann und zeigten wie präzise die Fräsmaschinen der Lehrwerkstatt arbeiten können. Nach dem kurzen Einblick in einen Teil der technischen Ausbildung bei Sandler ging es dann, versehen mit leuchtenden Warnwesten und Headsets der Führungsanlage, in eine der Produktionshallen. Vom Befüllen der Anlage mit Fasern über die riesige Vliesstoffstraße bis hin zum fertigen Vlies, wurden den Schülern die einzelnen Produktionsschritte näher gebracht. Die Kinder als auch die Betreuungslehrerin Bärbel Mildner waren von der Werksbesichtigung begeistert und alle waren sich einig: Dies war ein schöner Abschluss für das Projekt „SET – Schüler entdecken Technik“.

 

Hintergrund-Information: Bereits zum dritten Mal in Folge wurde den Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Jean-Paul-Grundschule das Nachmittagsprojekt „SET – Schüler entdecken Technik“ angeboten. Die Organisation und Durchführung dieses besonderen Unterrichts haben dabei Auszubildende der Sandler AG übernommen.