Sandler auf der IDEA 2022 – Nachhaltige Vliesstoff-Lösungen von Automobil bis Wipes

Nachhaltigkeit ist seit jeher Teil der Firmenphilosophie und Sandler weitet seine Initiativen kontinuierlich aus. Gemeinsam mit Kunden und Partnern untersucht das Unternehmen, welche alternativen Rohstoffe für welche Produkte geeignet sind und wie der Ressourceneinsatz in unterschiedlichsten Anwendungen optimiert werden kann.

Auf der diesjährigen IDEA Show in Miami wird der Vliesstoffhersteller dem internationalen Fachpublikum Innovationen im Hinblick auf nachhaltige Produktlösungen präsentieren, die gleichzeitig mit optimierter Funktionalität aufwarten:

In Hygieneanwendungen setzen neue Vliesstoffe für Verteillagen (ADL) diese Konzepte in die Tat um: Aktuelle Windelaufbauten sorgen für hohen Tragekomfort und Bewegungsfreiheit. Jedoch existiert keine direkte Verbindung zwischen ADL, Kernummantelung und dem Kern selbst, was zu vermindertem Flüssigkeitsmanagement oder gar zum Auslaufen führen kann. Die neuste Generation von Sandler ADL-Vliesstoffen bringt die Funktionen von Verteillage und Kernummantelung in einem Material zusammen. Abstände oder Barrieren zwischen den funktionalen Lagen und dem Saugkern werden beseitigt. Ein optimales Flüssigkeitsmanagement wird unabhängig von der Größe oder Form des Saugkerns sichergestellt. Die innovativen Sandler Materialien bieten hervorragende Zwischenspeicherkapazität sowie verbesserte Kapillarität. Dank eines rein mechanischen Herstellungsprozesses können die Vliesstoffe gänzlich ohne thermoplastische Polymere in der Rohstoffwahl auskommen und unterstützen somit optimal nachhaltige Produktkonzepte unserer Kunden. Materialzusammensetzung und Eigenschaften sind an die jeweiligen Besonderheiten des Endproduktes anpassbar.

Reinigungstücher, sogenannte Wipes, für verschiedenste Anwendungen sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken, in ihrer Herstellung jedoch im Allgemeinen sowohl energie- als auch ressourcenintensiv. Für diese Produkte stellt Sandler neue Materialien vor, die durch eine signifikante Reduktion des CO2-Fußabdrucks dem Nachhaltigkeitsgedanken Rechnung tragen. Ein innovativer Produktionsprozess reduziert Energieverbrauch und Ressourceneinsatz um bis zu 50% verglichen mit gängigen Herstellungsverfahren. Die Vliesstoffe bieten bei gleichem Flächengewicht und Verfestigungsgrad ähnliche oder sogar erhöhte Weichheit und höhere Materialdicke. Auch für diese Neuentwicklung können eine Vielzahl an Naturfasern oder Fasern aus erneuerbaren Quellen zum Einsatz kommen – optimal abgestimmt auf die Kundenwünsche und Anforderungen der Endanwendung.

Mit diesen Prozess- und Materialinnovationen zeigt Sandler im Sinne des #sandlerpuzzle erneut, dass Nachhaltigkeit eine ganzheitliche Perspektive, ein Umdenken in allen Aspekten der Wertschöpfung erfordert und dass auch für Einwegartikel nachhaltige Alternativen möglich sind.

Im Bereich der technischen Vliesstoffe wartet Sandler mit einer nachhaltigen Neuentwicklung für die Automobilindustrie auf. Einstofflösungen sind in dieser Branche bereits seit langem im Fokus und werden nun auch für sogenannte Exterieur-Formteile wie Unterbodenverkleidungen, Motorabschirmungen und Dämpfungswannen immer mehr gefordert. Mit einem innovativen, aus 100% PET hergestellten Vliesstoff bietet Sandler eine nachhaltige Alternative für diese Anwendungsbereiche. Frei von Bindemitteln oder zusätzlichen Verstärkungsfasern, die in vielen Standardprodukten üblich sind, ermöglicht die Innovation deutliche Gewichtseinsparungen. Dank ihrer speziellen porösen Struktur sind diese Vliesstoffe hervorragende Schallabsorber und steigern damit den Fahrkomfort. Durch gezielte Anpassung der Faserstruktur und Formgebung des Bauteils kann die Leistung anwendungsspezifisch weiter optimiert werden. Weiterhin sind die textilen Multitalente resistent gegenüber Schimmelpilzbewuchs und hoch beständig gegenüber allen gängigen Motorraumflüssigkeiten, bieten hohe Strukturfestigkeit und Temperaturstabilität. Die Sandler Vliesstoffe selbst werden dabei aus bis zu 80% Recycling-Fasern hergestellt. Am Ende ihrer Nutzungszeit können sie durch mechanisches Recycling problemlos erneut aufbereitet und als Rohstoff neuen Polyestermaterialien zugeführt werden. So trägt auch diese Innovation dazu bei, Ressourcen deutlich länger im Kreislauf zu halten und das Konzept der Circular Economy umzusetzen.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie diesen Neuerungen auch Ihre Nachhaltigkeitsinitiativen voranbringen können und besuchen Sie uns am Stand 1401 auf der IDEA Show.

Das Sandler Team freut sich darauf, Sie live in Miami willkommen zu heißen.