13.10.2017 12:05

„Was möchte ich später einmal werden?“

Firmenbesichtigung bei der Sandler AG

Schwarzenbach an der Saale – Mit der Frage nach dem eigenen Berufswunsch und den Ausbildungsmöglichkeiten in Oberfranken, machte sich an den vergangenen Donnerstag die 7. Klasse der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth auf den Weg zur Sandler AG.
Bei ihrem Besuch erhielten die Schülerinnen und Schüler zuerst einen Einblick in das Unternehmen mittels einer Unternehmenspräsentation. Mit großem Interesse hörten die SchülerInnen zu und stellten anschließend viele Fragen wie beispielsweise „Wie groß ist die größte Maschine?“ oder „Wie viele LKW´s verlassen täglich das Firmengelände?“. Nach Klärung dieser und weiterer Fragen stand dann jedoch das Ausprobieren und das praktische Kennenlernen der Ausbildungsberufe „Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)“, „Industriemechaniker (m/w)“ und „Textillaborant (m/w)“ im Fokus.

In der Lehrwerkstatt durften die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung der Auszubildenden „Elektroniker für Betriebstechnik“ u.a. selbst Steuerungen bauen und testen und unter Anleitung der „Industriemechaniker“ fräsen, bohren und Gewinde schneiden sowie mit Pneumatik experimentieren.
Im chemischen und technischen Labor lernten sie sowohl die Tätigkeiten des Textillaboranten als auch Reißtests oder Tests zur Bestimmung der Faserlänge und vieles mehr kennen. Anschließend durfte jeder, in der eigens aufgebauten Teststraße, einige Untersuchungen durchführen und auswerten.
Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto und mit vielen Eindrücken aus der beruflichen Praxis endete die Betriebsbesichtigung.